titel BuB

 

musikperformance

 

... ein künstlerisch-wissenschaftliches Forschungsprojekt an der Universität Oldenburg und vieles mehr!

 

ViolinConcerto18
Stradivari hat soeben die moderne Geige, Vivaldi das ViolinConcerto erfunden. Die Vier Jahreszeiten sind repetitive Patterns, virtuelle Polyphonie.  Musik erzählt eine Geschichte, der Kuckuck ruft.

ViolinConcerto19

Paganini setzt Maßstäbe. Kunst und Artistik: Bruch, Brahms, Tschaikowski. Johann Strauß dirigiert geigend die Massen. Gounod entdeckt eine subliminale Violinstimme im Wohltemperierten Klavier, Ave Maria!

ViolinConcerto20

Kunstmusik in der Krise. Rettung Folklore: Bartok, Katschaturian, Berg. Virtuosen aus Odessa, Zigeunergeigen schluchzen in Operetten, Helmut Zacharias schwingt, Jean Luc Ponty jazzt. Das Erste improvisierende Streichorchester spielt seit 1984. Brain & Body wird 1987 geboren.

ViolinConcerto21

Das Orchester: Techno. Der Dirigent: DJ. Partitur:  die Improvisation. Der Solist:  Peter Bayreuther. Brain & Body spielt aus dem Augenblick heraus, Elektronik pur ohne Sampling, Geige pur ohne Effektgeräte. Der Mensch im Mittelpunkt der Technik.

 

Fragen Sie nach der aktuellen CD-ROM, 
die das gesamte Projekt dokumentiert (3 Videos, 8 Musikbeispiele, Bilder, Dokumente)!

Zur Geschichte von Brain and Body

 

Booking:

KinderVomUniversum@t-online.de

wolfgang.stroh@uni-oldenburg.de

 

 

 

zurück zu Stroh's HOME