Wms.jpg (2163 Byte)

 

  Home   iii-twiskenstudio   Kursmaterialien   Forschungsprojekte   Publikationen   interkulturelle ME



  Musikdidaktische Konzeptionen aus Oldenburg seit 1974 

praxis

 Als Kriterium für eine „didaktische Innovation“ gilt: 

Literaturliste und Themenstrukturierung

Die Arbeitsblätter:

Blatt 1 und 1a  Die Jahre 1965-1974: Politik, Bildung, Kultur - und Didaktik

Blatt 2  Adornos Kritik des Musikanten und Segler/Abrahams Kritik des Liedersingens

Blatt 3  Die Oldenburger Didaktik-Konzepte

Blatt 4  Improvisation im Musikunterricht

Blatt 5  Zur Auditiven Wahrnehmungserziehung

Blatt 6  Zur Schule des Hörens, Lärmerziehung und Soundscapes

Blatt 7  Medienkompetenz in der musikpädagogischen Praxis

Blatt 8  Schülerorientierung und Popmusikdidaktik

Blatt 9  Zusammenfassung zum "Oldenburger Didaktik-Konzept" der 70er- und 80er-Jahre

Blatt 10  Forschung zur Kategorie "Lehrerpersönlichkeit" (Thesen zur Musikausbildung 2004)
Blatt 11  Musik verstehen: didaktische Interpretation aus Oldenburger Sicht 1971 bis 1984
Blatt 11a  "Das Pädagogische in der Musik" - Neuauflage Winter 2004
Blatt 12  Musikverstehen - Erfahrungslernen 
zu Blatt 12: Anwendung Interkulturelle Musikerziehung
Blatt 13  Diskussion um Therapie, New Age, Basiserfahrungen im Musikunterricht
zu Blatt 13: Musiktherapie und Musikpädagogik
zu Blatt 13: eine welt musik lehre und "Basiserfahrungen"
"IME unter der Lupe" (Briefwechsel Andre und Wolfgang)
Repetitorium/Prüfungs-Allgemeinwissen

Link-Hinweis: das didaktische Konzept von Wolfgang Martin Stroh


Musikdidaktische Konzepte: Hintergrund- und Allgemeinwissen ("Repetitorium für Prüfungswissen")

Wilfried Gruhn: Geschichte der Musikerziehung. Kapitel 13.

oder

Thomas Ott: Zur Situation des Musikunterrichts in der Musikdidaktik, = 1. Abschnitt des Buches: „Musikunterricht 5-11", hg. von Günther/Ott/Ritzel. Beltz, Weinheim 1983. S. 11-28.

und

Blatt 1 und 1a aus dem Kurs: der allgemeine politökonomische Hintergrund.

 

Adornos Kritik des Musikanten (nur die Grundidee).

Segler/Abrahams Kritik am Volkslieder-Singen.

Alt’s Orientierung um Kunstwerk.

 

Meyer-Denkmanns „Klangexperimente"

Günther/Frisius’ „Auditive Wahrnehmungserziehung"

Ehrenforth-Richters „didaktische Interpretation"

Scheller-Strohs „erfahrungsorientierter (Musik-)Unterricht"

Hoffmanns Konsequenzen aus der Beobachtung „geschlechtsspezifischen Musiklernens"

Merkt→Schütz→Stroh: von der interkulturellen zur multikulturellen Musikerziehung

Strohs Basiserfahrungen und „eine welt musik lehre"

 

  • Kategorien (Definition oder Wesensmerkmal):

Schülerorientierung: allgemein

Schülerorientierung: 3 Lösungswege

Handlungsorientierung

Lebensweltbezug

Defizitmodell („aktiv, bewusst, selbstbestimmt und sozial verträglich mit Musik umgehen")

Soundscape und Akustikökologie

Medienkompetenz durch apparative Musikpraxis?

4 Ansätze von Rockmusikdidaktik

Rolle der Lehrerpersönlichkeit (in der Schülerorientierung)

3 Möglichkeiten von „Musik verstehen"

 

Vertiefungsthemen: siehe Literaturliste!