"Mira" und die Stimmung des Bremer Gamelan
<< Einführung  |  Übersicht  |   Stimmung: Bonang >>


Stimmung des Bremer Gamelan: Saron

 

Saron

Die Klänge der Platten der drei Sarons wurden digital aufgenommen, als AU-Dateien abgespeichert und "vermessen". Falls Ihr Internet-Browser ein Shockwave-PlugIn besitzt bzw. Sie sich von der Seite https://get.adobe.com/de/shockwave/ herunter laden und installieren (dies ist ein einmaliger Vorgang, der Ihnen auch ansonsten nützlich sein kann), dann können Sie hier alle Bremer Saron-Platten hören und mit der Maus live (und im Originalklang) spielen. Klicken Sie zunächst auf "START" und später dann auf die einzelnen Platten.

Hier können Sie auch alle Saron-Platten hintereinander gespielt (jeweils 2 Sekunden) als mp3-Audiofile anhören: Saron-alle.mp3

Deutlich können Sie hören, daß die Platten nicht so gestimmt sind wie beispielsweise die schwarzen Tasten eines europäischen Klaviers: pentatonisch. Die Tonhöhen werden also nur annähernd folgendermaßen notiert:

Notenbeispiel

Die Oktaven sind unrein, d.h. die drei oben abgebildeten Sarons sind also nicht identisch gestimm. Die folgenden Tabellen und grafischen Darstellungen zeigen die Frequenzen der einzelnen Saronplatten , die zwischen den Intervallen bestehenden Intervalle sowie einen "Oktavenvergleich":


 

 



 

  

Die Intervallstruktur ist ausgesprochen "chaotisch". Die Werte streuen ganz erheblich um eine temperierte Fünftel-Oktave, die 240 Cent betragen würde. Andererseits ist aber auch kein Wechsel größerer und kleinerer Intervalle zu erkennen, wie es die europäische Pentatonik mit der Abfolge von Ganztönen (200 Cent) und kleinen Terzen (300 Cent) hat. Auffallend ist lediglich, daß die Oktaven nach oben hin tendenziell "gestreckter" ("höher") werden,. ein Phänomen, das man in Europa auch beim Klavierstimmen kennt - allerdings in erheblich geringerem Ausmaß.

Insgesamt ist diese Stimmung eine echte Herausforderung: an unser Ohr und Gefühl, an KomponistInnen, an SpielerInnen und WissenschaftlerInnen.


"Mira" und die Stimmung des Bremer Gamelan
<< Einführung  |  Übersicht  |   Stimmung: Bonang >>