88. Malen zu/nach Musik. Gruppenbilder

Aktivitäten

"Lasst Euch von der Musik führen!"

Ziele, Stichworte zu Malen nach Musik/Gruppenbild
  • Selbstwahrnehmung/Fremdwahrnehmung/Selbstsicherheit
  • Improvisation, Ausprobieren, Experimentieren.
  • Nähe/Distanz
  • Ausdrucksmöglichkeit der eigenen Emotionalität
  • Reflektion: u.a. Rollenverhalten, Sozialverhalten, Konfliktlösung wichtig,
  • aber auch Bildbeschreibung.

Protokoll

Es stehen vier Tapetenrollen (0,6 x 2 m) zur Verfügung. An jedem Bogen arbeitet eine Gruppe von 4 bis 5 Personen. Jede Person hat eine Farbe, in jeder Gruppe kommt jede Farbe nur einmal vor. Plakafarben (wasserlösliche Abtönfarben). Musik: "La Mer" von Debussy

BILDER.jpg (47843 Byte)Beobachtergruppe:

Viele Partnerschaften aus der ersten Aufgaben finden sich wieder, aber nicht ausschließlich. In den Gruppen gibt es Personen, die für sich malen, in anderen Gruppen gibt es schnell "Annäherungen".

Unterschiedliche Prozesse: vorgegebene Formen werden ausgemalt, Farben miteinander gemischt, Übermalen anderer Farben.

Das Malen wird mit der Zeit experimenteller: tropfen, wischen, spritzen, mit Händen stempeln, immer abstrakter werdend.

Blätter, auf denen Begegnungen stattfinden, entwickeln sich schneller als jene, auf denen mit Vorsicht (und einzeln) gearbeitet wird. An jedem Blatt herrscht eine Gruppenstimmung, in den meisten werden auch Plätze getauscht.

Feedback der SeminartelnehmerInnen:

Unterschiedliche Empfindungen der einzelnen Personen in sich selbst und den anderen gegenüber:

Schlußbemerkung

Ziel der Übung sind Erfahrung von Flexibilität, Selbstwahrnehmung/Fremdwahrnehmung, Nähe/Distanz, Gemeinsamkeit/Alleinsein.

Das Mischen der Farben kann sowohl Ärger als auch Faszination hervorrufen. Herausforderung: Kommunikation über Farben, beim Malen am Blatt werden bestimmte seelische Beschaffenheiten veräußerlicht und bewußt, Konfliktaufdeckung und -lösung, Musik sorgt für Bewegung, sie leitet, führt, gibt Sicherheit, hat Auswirkungen auf das Malen selbst.

Drei Instanzen: die Gruppe, das Material, die Musik interagieren.