Musiktherapie und Musikpädagogik

Musiktherapie und Musikpädagogik: Übertragungsprobleme

3 Fragen tauchen immer wieder auf:

 

Thematik
Therapie
Schule
Übertragungsproblem
Entspannung
Voraussetzung für gewisse Behandlungen:
  • Regulative Musiktherapie
  • Guided Imaginary and Music
Voraussetzung für Lernen (= SuperL 1) Achtung: Verwechslung von „Stille" und Entspannung
.
Grundbedingung: KlientIn will das!
Grundproblem: S wollen das nicht unbedingt.
„geht das?"
- Motivieren, Überzeugen (d.h. Barrieren abbauen), Angst nehmen
Nicht-Entspanntsein
2 Therapieansätze: Verhaltensänderung oder Behebung der Ursachen?
ebenso!
„soll ich das?" - Dialektik der Anpassung!
Hyperaktivität
Musikth. Diskussion: ISO-Prinzip oder alternative Erfahrungen
ebenso!
„geht das?" - subjektive oderobjektive Interessen!
Superlearning:
  1. Entspannung
  2. Ganzheitlichkeit
  3. Suggestion
Fremdsuggestion + Selbstsuggestion + Subliminalsuggestion(Hypnotherapie)

Lernklima: ganzheitliches Lernen (Sprache: „wie ein Kind"), Lernen durch Suggestionen

Phantasiereise
(Kreativitätsförderung gehört nicht in den Bereich der Therapie, sondern ist ein positiver Nebeneffekt.)
Tagesbewußtsein
Ziel: Kreativität
„geht das?" - Inhalte wichtig!
  • sonst wie oben
Traumreise
Verändertes Bewußtsein
Ziel: Inhalte aus dem Unterbewußtsein hervorholen
(Kann passieren, ist aber nicht das Ziel.)
„kann ich das?" - was passiert, wenn...

(Keine Einzeltherapieverfahren in die Schule übertragen.)