Ist die Welt Klang? Das phantastische Ouvre des Joachim Ernst Berendt

 

Zur Themenplanung, Referatsthemen können ab sofort vergeben werden!

Nach seinem millionenfach verlegten und in viele Sprachen übersetzen "Jazzbuch" von 1956, mit dem der Jazz im Nachkriegsdeutschland heimisch gemacht wurde, brachte Joachim Ernst Berendt mit "Nada Brahma - die Welt ist Klang" eine zweite Lawine im deutschen Musikleben ins Rollen: die New Age-Bewegung und die "Spiritualisierung des Jazz". Im vorliegenden Seminar soll untersucht werden:

  • Welche Sachaussagen trifft Berendt bei seiner Deutung des Jazz und "der Welt als Klang"? Welche halten einer musikwissenschaftlichen Überprüfung stand, welche nicht?

  • Wie spannt Berendt den Bogen vom Jazz zum New Age, von USA, Baden Bande zu Indien und Tibet?

  • Welches Bedürfnis befriedigen Berendts Bücher, Vorträge, Plattenproduktionen, Rundfunkserien? Worin gründet der eminente Erfolg Berendts?

  • Wie sind Berendts Produktionen historisch einzuordnen? Wie sehen "Konkurrenz-Produktionen" (z.B. eines Jost oder Hamel) aus? Welche Wirkung hat Berendt gehabt?

  • Wie argumentiert Berendt? Wo überschreitet er bewußt die Grenzen traditioneller Wissenschaften? Wie und warum tut er das?

  • Welche neuartigen Präsentationenformen von Wissen über Musik entwickelt Berendt und inwiefern schafft er eine neue Kunst der Musikvermittlung?

Materialien, die im Seminar aufgearbeitet werden, sind: Berendts Rundfunksendungen, Moderationen und Musikvorträge, Berendts Bücher und Meditations-/Höranleitungen, Berendts Plattenproduktionen (vor allem neuartige Konzeptalben) sowie Fernsehsendungen, Berendts Aktivitäten als Programmgestalter, Festivalorganisator und  Workshopdozent. Eine möglichst vollständige Sammlung der einschlägigen Quellen von und kritischer Berichte/Artikel über Berendt wird in der Uni-Bibliothek und -Mediathek zusammengestellt. Daneben sollen "Zeitzeugen" befragt werden.

Kernstudium und Studienschwerpunkt: Musik der Welt.

ET-Scheine (Hauptstudium) können in "Musikwissenschaft" erbracht werden.