Wms.jpg (2163 Byte)

 

  Home   iii-twiskenstudio   Kursmaterialien   Forschungsprojekte   Publikationen   Interkulturelle Musikerziehung

 

mimeer

"Musik rund ums Mittelmeer" im SS 2014

Zur Downloadseite der Kursmaterialien. - Zu den Multimedia "Musik rund ums Mittelmeer"

Teil 1: Kurze Musikgeschichte des Mittelmeerraumes; die Bedeutung der großen Religionen für die Musik; die Hauptmerkmale arabischer und "westlicher" Musik; die musikalischen Ergebnisse der großen Migrationsbewegung der letzen 1600 Jahre; die Frage, ob angesichts der aktuellen politischen Situation eine "globale Vereinheitlichung" oder eine geradezu "kriegerische musikalische Diversifizierung" stattfindet.

Teil 2: Portraits einzelner Ländergruppen und Charakterisierung wichtiger musikalischer Stile mit einem Schwerpunkt auf auch für Deutschland interessante Crossovers und Fusionen.

Die musikalische Reise rund ums Mittelmeer beginnt in Marokko mit der Musik der dortigen Ureinwohner (Berber) und der Gnawa-Musik, die afrikanische und innerasiatische Elemente mystisch verbindet; führt über Algerien mit dem aktuellen Exportartikel Raï, Tunesien und Libyen, deren Musik hinein in die Wüstenregionen der Tuareg reicht, zur Wiege der aktuellen arabischen Popmusik in Ägypten (Uuhm Kulthum); wir begegnen der multikulturellen Szene Israels, dem musikalischen Widerhall der Bürgerkriege im Libanon und (aktuell) Syrien und gelangen in die Türkei, auf deren Boden sich armenische, mongolische, griechische und osmanisch-persische Traditionen begegnen; Rembetiko und das neue griechische Volkslied des Theodorakis verknüpfen türkische mit griechischer und byzantinischer Tradition; der ans Meer grenzende Balkan ist bei uns durch ein breites Spektrum des Balkan-Beats repräsentiert, in Süditalien erlebt die Tarantella ein Revival und auf Korsika und Sardinien singen UNESCO-geschützte Ensembles archaische Musik; im Süden Frankreichs demonstrieren okzitanische Gruppen ihre kulturelle Autonomie; und Spanien ist repräsentiert durch andalusische Musik, die arabische und europäische Wurzeln hat, sowie Flamenco, der die Migrationsgeschichte der Roma quer durch Europa widerspiegelt.